Charles

Charles – Nochmal ganz von vorne beginnencharles

Bevor Charles bei uns im Tierheim einzog, bestand sein Leben hauptsächlich aus Stress. Der bildschöne, stolze Rüde ist in einer sehr problembeladenen Familie aufgewachsen. Streit und Schreiereien waren an der Tagesordnung und Charles mittendrin. Leider hat der Rüde auch Gewalt durch Menschen erlebt.
Als der mittlerweile stattliche Rüde irgendwann problematisch wurde, ist er kurzerhand weitergereicht worden. Natürlich kamen auch diese Menschen mit Charles nicht zurecht und setzten ihn aus. So landete Charles bei uns.
Mit Charles ist nie gearbeitet worden, er hat vor seinem Umzug zu uns nichts gelernt von Menschen außer das oben beschriebene.
Seit mehr als zwei Jahren wohnt Charles jetzt in unserem Tierheim. Wir sind permanent am Arbeiten mit ihm. Aber das, was dieser Hund am meisten braucht, kann er im Tierheim nicht bekommen: Ruhe, ganz viel Ruhe! Charles erinnert manchmal an ein Rennpferd, das nervös tänzelnd und schnaubend auf seinen Einsatz wartet. Charles wartet auf seine(n) Menschen.

Für Charles suchen wir absolut erfahrene Hundemenschen, auf keinen Fall wird er in einen Haushalt mit Kindern vermittelt. Bevor Charles in sein endgültiges Zuhause ziehen kann, ist ein gegenseitiges gründliches Kennenlernen nötig. Ein Traum wäre eine bereits vorhandene, souveräne Hündin, an der Charles sich orientieren kann.
Natürlich soll Charles auch ausgelastet werden, allerdings eher mental, z.B. durch Nasenarbeit, alles was ihn hochputscht kommt nicht in Frage.

Wir sind uns sicher, dass es irgendwo da draußen einen Menschen gibt für unseren Charles, der ihm zeigen kann, dass das Zusammenleben mit Menschen wunderschön sein kann.